MUSIKDORF ERNEN FESTIVAL 2017

MUSIKDORF ERNEN FESTIVAL 2017

GÉZA ANDA FESTIVAL 2016

HORTENSE ANDA

HORTENSE ANDA-BÜRLE

Teilnehmer

Aleksandr Shaikin#

Aleksandr Shaikin

  • Aleksandr Shaikin
  • Russische Föderation
  • Alter: 30
  • männlich
  • Profilaufrufe: 5043
  • Concours (Platzierung): 2015 (2.)
Über mich:

Aleksandr Shaikin ist 1987 in Russland geboren. 2002 trat er in die Gnessin-Spezialschule ein, wo er die Klasse von Anna Arzamanova besuchte. 2005 setzte er sein Studium am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium bei Prof. Elisso Virsaladzé fort und schloss dieses 2010 ab. Es folgten Nachdiplom-Kurse bei Prof. Elisso Virsaladzé in Moskau und bei Prof. Pavel Gililov am Salzburger Mozarteum (2013-2015).

 

 

Seit 2006 hat er zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen und Preise bekommen; u.a. beim Gubaidulina-Klavierwettbewerb in Kazan, beim Almaty-Wettbewerb in Kasachstan, beim Zuloaga-Klavierwettbewerb in Valladolid und beim George Thymis-Klavierwettbewerb in Thessaloniki. In Zürich gewann er im Juni 2015 den 2. Preis beim prestigereichen Concours Géza Anda.

 

 

Seine Affinität zur Kammermusik unterstreicht Shaikin mit der Gründung eines eigenen Klaviertrios, das durch Preise bei den Kammermusikwettbewerben von Graz (2012), Kaluga (2011) und Moskau (2011) ausgezeichnet wurde.

 

 

Er gab Klavier-Rezitale in verschiedenen renommierten russischen Konzertsälen, aber auch in Deutschland, Oesterreich, Italien, Spanien, Griechenland, der Schweiz, Kasachstan, Estland, Ukraine und Azerbaijan. Als Solist war er bisher mit dem Staatlichen Svetlanov-Orchester, der Moskauer Philharmonie, den Sinfonieorchestern von Yaroslavl, Orel, Thessaloniki, Valladolid, Almaty, dem Concerto Budapest sowie dem Musikkollegium Winterthur und dem Tonhalle-Orchester Zürich zu hören.

 

 

In Verbindung mit seinem zweiten Preis in Zürich hat er im September 2015 sein Debut beim Septembre Musical, Montreux, mit Gershwins Klavierkonzert in F-Dur im Strawinsky-Auditorium in Begleitung der European Philharmonic of Switzerland unter John Fiore gegeben.

 

www.aleksandrshaikin.com

 

 

Aus den Notizen eines Jurymitglieds

 

 

Ein ernstzunehmender, kultivierter Pianist. Er lässt den Komponisten sprechen, stellt sich nicht in den Vordergrund. Seine Interpretationen sind von hoher Professionalität gekennzeichnet, ebenso von Integrität, musikalischer Intelligenz und Reife. Beethovens Sonate op. 110 hat mich wegen seiner Ehrlichkeit und seiner visionären Ausgeglichenheit besonders beeindruckt. (Andrea Bonatta)

 

 

 

Presseauszüge

 

 

Septembre musical in Montreux

(...) Das Orchester European Philharmonic of Switzerland, gegründet aus Mitgliedern des Gustav Mahler-Jugendorchesters, ist mit sechs Konzertabenden das eigentliche Gastensemble . Neben Programmen mit Dvorák, Tschaikowsky (....) fiel der Abend mit Bernstein, Gershwins Klavierkonzert F-Dur mit dem fabelhaften Aleksandr Shaikin und Schönbergs Pelléas und Mélisande auf.
Rolf Urs Ringger - Neue Zürcher Zeitung - 16. September 2015

 

 

(…) Der 28jährige Russe Aleksandr Shaikin, der es selbst in Brahms’ monumentalem 1. Klavierkonzert schaffte, sein Flair für leichte, luftige Klänge auszuspielen. Er ist kein charismatischer Tastendonnerer, sondern ein subtiler, überlegter Interpret.
Susanne Kübler – Basler Zeitung – 17. Juni 2015

 

(…) Shaikin spielte das 1. Klavierkonzert von Brahms mit hervorragender akkordischer Virtuosität.
Sibylle Ehrismann – ZSZ – 18. Juni 2015

 

(…) Musikalisch wagemutiger, auch um den Preis einiger rauher Passagen, agiert der zweitplacierte Aleksandr Shaikin in Brahms’ d-Moll-Konzert. Obwohl der 28 Jahre alte Russe noch über wenig Konzerterfahrung verfügt, sucht er von Anfang das intensive Zusammenspiel mit dem Orchester. Aussergewöhnlich gut getroffen ist die fatalistische Stimmung des Kopfsatzes, dessen Entwürfe unter dem Eindruck des Selbstmordversuchs von Robert Schumann entstanden. Shaikin spielt kraftvoll im Forte, aber nicht klobig (…). Besonders schön gelingt die grosse Orgelpunkt-Stelle im religiös getönten Mittelsatz. Hier zeigt Shaikin jene innere Freiheit vom Konzert- und Wettbewerbsdruck, jenes expressive Loslassen und Gewähren, das aus richtigen Noten erst grosse Musik werden lässt.
Christian Wildhagen – Neue Zürcher Zeitung – 18. Juni 2015


 

 


Repertoire

 

 

Rezitalprogramme

 

 

Vorschlag I

 

Mozart
Sonate Nr. 10 C-Dur KV 330

Beethoven
Sonate Nr. 31 As-Dur op. 110

*
Schumann
Humoreske op. 20

Debussy
Estampes

 

 

Vorschlag II

 

Prokofiev
10 Stücke aus “Romeo & Julia” op. 75

*
Mussorgsky
“Bilder einer Ausstellung”

 

 

Klavierkonzerte

 

Bach
Konzert f-Moll BWV 1056
Konzert d-Moll BWV 1052

 

Beethoven
Konzert Nr. 2 B-Dur op. 19
Konzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Konzert Nr. 5 Es-Dur op. 73
Triple-Konzert C-Dur op. 56

 

Brahms
Konzert Nr. 1 d-Moll op. 15
Konzert Nr. 2 B-Dur op. 83

 

Chopin
Konzert Nr. 1 e-Moll op. 11
Konzert Nr. 2 f-Moll op. 21

 

Gershwin
Konzert F-Dur

 

Mozart
Konzert Nr. 9 Es-Dur KV 271, ''Jeunehomme''
Konzert Nr. 17 G-Dur KV 453
Konzert Nr. 20 d-Moll KV 466
Konzert Nr. 21 C-Dur KV 467
Konzert Nr. 10 für 2 Klaviere Es-Dur KV 365

 

Prokofiev
Konzert Nr. 1 Des-Dur op. 10
Konzert Nr. 3 C-Dur op. 26

 

Rachmaninov
Konzert Nr. 2 c-Moll op. 18
Rhapsodie über Thema von Paganini op.43

 

Schumann Clara
Konzert a-Moll op. 7

 

Schumann Robert
Introduktion und Allegro appassionato op. 92

 

Tschaikowsky
Konzert Nr. 1 b-Moll op. 23


Musikalische Ausbildung

2013-2015
University Mozarteum
prof. Pavel Gililov Salzburg, Austria
2005-2013
Moscow Tchaikovsky Conservatory
prof. Eliso Virsaladze Moscow, Russia
2002-2005
Moscow Gnessin Special Music School (Colledge)
Anna Arzamanova Moscow, Russia

Wettbewerbspreise/Stipendien/Meisterkurse

2013
6th George Thymis International piano competition, 3rd prize
Thessaloniki, Greece
2009
Frechilla – Zuloaga piano competition in 2009, 2nd prize
Valladolid, Spain
2008
4th International piano competition in Almaty, 1st prize
Almaty, Kazachstan
2006
1st Gubaidulina International piano competition, 1 prize
Kazan, Russia
2012
8th Franz Schubert and Modern Music International Chamber Music competition, 2nd prize with a trio
Graz, Austria

Wichtige Konzertauftritte

2014
4th of December Solo Recital
Schloss Arenberg, Salzburg, Austria
2014
24st of Solo Recital
Orel State Philarmony, Russia.
2013
26th of August Solo Recital
Rachmaninov hall of the Moscow Conservatory
2012
19th of may. Beethoven 5th concerto with the Conservatory Orchestra, Maestro A. Levin
Moscow Philarmony
2012
17th of November. Triple concerto with the Russian State Svetlanov Orchestra, Maestro A. Sluzky
Moscow Philarmony

Gruppen

Favoriten

Der User hat keine Favoriten.

News & Termine

10.07.2018 Aleksandr Shaikin (2015)...

Musikdorf - Rezital in der Kirche, 20 Uhr, mit Radio Live-U... weiterlesen »

07.07.2018 Aleksandr Shaikin (2015)...

Musikdorf - Klavier und Tanz mit Tadayoshi Kokegushi in der... weiterlesen »

16.04.2018 Aleksandr Shaikin (2015)...

Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 in Begleitung des Lviv Philh... weiterlesen »

15.04.2018 Aleksandr Shaikin (2015)...

Kulturhaus, 19.30 Uhr - Beethoven-Klavierkonzert Nr. 2 in B... weiterlesen »

14.04.2018 Aleksandr Shaikin (2015)...

Stadthalle, 20 Uhr - Beethoven-Klavierkonzert Nr. 2 in Begl... weiterlesen »

13.04.2018 Aleksandr Shaikin (2015)...

Stadthalle, 20 Uhr - Beethoven-Klavierkonzert Nr. 2 in Begl... weiterlesen »

07.10.2017 Aleksandr Shaikin (2015)...

Kulturkreis Gasteig - Rezital mit Werken von Bach, Pärt, En... weiterlesen »

23.07.2017 Aleksandr Shaikin (2015)...

Openair-Performance für Klavier und Tanz (Tadayoshi Kokeguchi)

... weiterlesen »

16.04.2017 Aleksandr Shaikin (2015)...

Konzertsaal Hotel Laudinella - Klavier und Tanz mit Tadayos... weiterlesen »

16.03.2017 Aleksandr Shaikin (2015)...

Konzerthaus  - Robert Schumanns op. 92 und Clara Schumanns Klavi

... weiterlesen »